Wie lässt sich BAER gesund buchstabieren?

Bild zum Eintrag Wie lässt sich BAER gesund buchstabieren?


Wie lässt sich BAER gesund buchstabieren? 

BAER ist Bewegung, Aufklärung über die Notwendigkeit gesunder Lebensführung, genussreiche, gesunde Ernährung und die Bündelung von Ressourcen aller,die an der gesunden Entwicklung von Kleinkindern interessiert sind.

Das sind im konkreten Fall die Bayerische Sportjugend, der Sportverein der Gemeinde Scheidegg und wir hier in der Klinik Maximilian.
Mit dem Projekt “BAERchen“ wollen wir gemeinsam und mittelfristig aus der Welt schaffen, was heute unschöne Realität ist: Ein großer Teil der der Kleinen, der Drei- bis Sechsjährigen bewegt sich zu wenig und ernährt sich nicht gesund. Das geht soweit, dass es auch der kognitiven und sozialen Entwicklung
des Kindes Schaden zufügt.

„BAERchen“ nimmt sowohl die Eltern als auch die Kinder an der Hand, informiert über die Bedeutung gesunder Lebensführung und vermittelt mit einem regelmäßigen, kindgerechten Angebot Freude am gesunden Essen und sportlicher Aktivität.
Wir haben hier bei uns unseren KiTa Alltag rund um Bewegung und Ernährung aufgebaut – „BAERchen“ ist für uns ein Baustein, der nachhaltig zur richtigen Verhaltensmuster einüben und zu gesunder Lebensweise animieren soll.

Die Freude an Bewegung und Sport soll im Rahmen der Kur in den Köpfen der Kinder - und der Eltern - verankert werden. Idealerweise schicken die Eltern ihre Kinder zuhause in einen Sportverein und achten weiterhin auf eine gesunde Lebensweise. Übergewicht und motorische Störungen haben dann keine Chance!

 

Weitere Infos zu "BAERchen" gerne hier!