Eiskönigin Elsa sorgt für starken Rücken

Dass die Fantasie-Klassiker nun auch zu Gesundheits-Klassikern werden können, das beweisen die Physiotherapeut*innen unserer Klinik Maximilian.

Als Feuerwehrmann Brände löschen, wie ein Pilot mit ausgestreckten Armen um die Welt fliegen oder Schlittschuhlaufen wie Disneys Eiskönigin Elsa – das spielen alle kleinen Kinder gern. Dass die Fantasie-Klassiker nun auch zu Gesundheits-Klassikern werden können, das beweisen die Physiotherapeut*innen unserer Klinik Maximilian: Sie haben jetzt unter dem Motto „starker Rücken“ ein Bewegungsprogramm für Kinder im Alter von drei und vier Jahren entwickelt,  das sich die Fantasie der Kleinen zu Nutze macht, um spielerisch Bandscheiben und Wirbelsäule zu stärken. Gelernt wird dabei richtiges Aufrichten, Heben, Bücken und Tragen. Ein tolles Therapieangebot für unsere Klinik-Kids, das spielerisch einen gesunden Rücken schon von Kindesbeinen an schult.

Unser Physio-Team baut dazu verschiedene Bewegungslandschaften auf, in denen Geschichten gespielt werden, wie eben als kleine Feuerwehrmänner und -frauen einen „Brand“ zu bekämpfen, indem davor einen Balance-Parcours mit Löscheimer (einem Ball) bewältigt werden muss, um zum Schluss das „Wasser“ durch einen Ring zu werfen, und so zu löschen.

Unter dem Motto der „Eiskönigin“ mit Anna, Elsa und Olaf steht auf dem Programm, auf einem Eisschollen-Parcours Schlittschuh zu laufen (mit Teppichfliesen zur Musik) oder wie Kristof und Sven Eisblöcke zu transportieren – Schneeballschlacht mit Wattebällchen inklusive. Übrigens: Im Frühjahr wird Disneys beliebter Indianerjunge „Yakari“ die Eiskönigin beim Rückentraining ablösen.

Besonders fantasiereich: die Reise im Flugzeug um die ganze Welt, bei der die Kinder auf verschiedene Tiere aller Kontinente treffen. Diese Tiere – von Elefant bis Schlange – nachzuahmen, birgt jede Menge Bewegungspotenzial. Klettern und Balancieren kräftigen dabei spielerisch die Rumpfmuskulatur und mobilisieren die Wirbelsäule.

Jeweils 45 Minuten dauern die fantastischen Bewegungseinheiten, die unseren kleinen Patientenkindern ärztlich verordnet werden. Ein kurzer Theorieteil am Stundenbeginn und Entspannungsübungen zum Schluss runden das Therapieprogramm „starker Rücken“ ab. Selbstverständlich gelten auch hier die Corona-Regeln - nur zur Begrüßung nimmt der Therapeut kurz die Maske ab, damit die Kinder auch wissen, wer dahintersteckt.